zurück zur Themen Übersicht -->

Thema

Internetsicherheit

Die Erfahrung mit unseren Kunden hat gezeigt, dass die Internetsicherheit oft vernachlässigt wird. Neben den selbstverständlichen Antivirenprogrammen und Firewalls sind Updates weiterer Programme notwendig.


Oft nicht bekannt.


Oft nicht bekannt: auch geläufige Programme wie Java, Flash oder Adobe Reader greifen direkt in das Internetsystem ein und können zu erheblichen Sicherheitslücken führen. Oft wird dabei mit völlig veralteten Versionen ins Internet gegangen.

Daneben sind die üblichen Windows-Updates durchzuführen sowie spezielle Einstellungen in den den Progammen und im Betriebssystem vorzunehmen.
Wichtig ist die relevanten Programme kontinuierlich zu updaten. Teilweise ist es auch möglich die Programme so einzustellen, dass Updates automatisch ausgeführt werden. Aber nicht bei allen. Das heisst sich informieren und die entsprechenden Programme manuell zu updaten.


Möglichst ohne Java, JavaScript und Flash ins Internet


Java, JavaScript und Flash sind inzwischen die entscheidensten Einfallstore für schädliche Manipulationen aus dem Internet. Die meisten Browser bieten Möglichkeiten diese Programme zu deaktivieren. Einige Funktionen funktionieren dann allerdings nicht mehr optimal.

Die unserer Ansicht beste Strategie:
Prinzipiell ohne Java, JavaScript und Flash im Internet surfen und nur bei Bedarf, bei vertrauenvollen, bekannten Sites einschalten. Um zur De- oder Aktivierung nicht jeweils in den Tiefen der Konfiguration des Browsers zu versinken, gibt es sogenannte AddOn´s für den Browser. Diese erledigen das mit einem Mausklick.


Einen alternativen Internetbrowser wählen


In der Regel ist in Windows-Systemen der Internet-Explorer installiert. Ein in der aktuellen Version kein schlechtes Programm. Nachteil: Einstellungen sind nur über schwer durchschaubare, komplexe Menüs zu realisieren. Weiterer Nachteil ist die Implementierung von ActiveX. einem grossen Sicherheitsrisiko im Internet.

Empfehlung: Parallel den Firefox-Internetbrowser zum Surfen installieren. Vorteil: Es ist nicht das gefährliche ActiveX implementiert, Einstellungen können einfacher durchgeführt werden und es gibt diverse AddOns, die das Ganze komfortabler gestalten. Übrigens wird der Firefox auch von vielen Banken aus Sicherheitsgründen für das Online-Banking empfohlen. Sicher nicht ohne Grund.


zurück zur Themen Übersicht -->

 

© 2019 pc-web-service-kasten - Impressum - Datenschutz - AGB